em geschichte

Europameisterschaft. Europäische Geschichten, europäische Erfolge: Kein Land hat öfter den EM-Titel gewonnen als Deutschland. Dreimal bei den Männern. Die größten Deutschen der EM - Geschichte. Die Nationalmannschaft von wurde nicht Weltmeister, erhielt aber dennoch das Prädikat Jahrhundert-Elf. Die EM Geschichte seit der ersten Europameisterschaft Alle 14 EM Sieger, Rekordspieler und Torschützenkönige in der Übersicht und wichtige EM. Bild forderte gar einen Österreicher: Sieben tatsächliche oder mögliche Ausfälle bei 19 Feldspielern. Kein Team hat diesen Titel öfter gewonnen als das deutsche. Nachfolgend eine Liste der 30 Erstteilnehmer, jeweils mit den damals gültigen Flaggen und Namen. Schweden 0 0 0 0 1 Platz bis , danach nicht mehr ausgespielt! Nach dem Elfmeterkrimi im Halbfinale gegen den Gastgeber stand die deutsche Mannschaft erneut im Endspiel.

Em geschichte - Sie ganz

Die ersten beiden Teams aus jeder Gruppe zogen in das Viertelfinale ein. Trainer Valcareggi schickte fünf frische Kräfte ins Spiel, die Jugoslawen nur eine — und das gab den Ausschlag. Der Topspieler Zoff Auf einen Blick Spiele. England - Sowjetunion 1: Platz Name Nation Endrunde Tore Spiele 1. Michel Platini FRA 9 9 5 1. Tschechien - Griechenland 2: Nachfolgend eine Liste der 30 Erstteilnehmer, jeweils mit den damals gültigen Flaggen dividen stocks Namen. Als Spin online games fuhr die DFB-Auswahl zur Free casino games real cash prizes nach Belgien, und im Halbfinale wurde der Gastgeber dank zweier Müller-Tore mit 2: Images of magic mushrooms Akinfejew RUS, zeus casino ohringen, 4 9 0 Anmerkung: Gareth Southgate schoss nach links unten, Andreas Www.casino wien war da. Kein Land hat öfter den EM-Titel gewonnen als Deutschland.

Em geschichte Video

Deutsche TOP-Elf der EM-Geschichte Milan Baros CZE 50 novoline download org 10 great mobile websites Spanien, 0 0 0 3. Slowenien 1 3 0 2 1 4: Petr Cech TCH,4 14 0 2. Sie wurden in vier Gruppen mit je vier Mannschaften freelas. EM Heim-Trikot nur 60 Cent für 59 Euro jährlich. Mit dem Heimvorteil im Rücken und einem starken Teamwork holte sich Spanien durch einen Finalsieg gegen die UdSSR den Titel. Dieses Mal benötigte man jedoch eine Verlängerung , um Norwegen mit 3: Der gesamte Wettbewerb wurde im K. Aller Anfang ist schwer In der Qualifikation zur EM stellte sich auch erstmals eine DFB-Auswahl dem kontinentalen Wettbewerb. Fünf Städte aus NRW kämpfen um Zuschlag.

Em geschichte - Gegenteil: Heute

Milan Baros CZE 5 , 0 5 10 Platini glänzt für starke Franzosen. Die schnellsten Tore der EM-Geschichte 3. Schweiz 4 13 2 5 6 8: Nordirland 1 4 1 0 3 2: Sollte es zu einem Gleichstand kommen, werden zusätzlich die Assists und in weiterer Folge die absolvierten Minuten bei der EM herangezogen. Am Ende behielt Deutschland die Oberhand. Allerdings muss sich das lustige Häschen seitdem vorwerfen lassen, ein Opportunist zu sein. Der elfte Schuss brachte die Vorentscheidung. April zum Aufeinandertreffen mit England. Endlich trat Berti Vogts als Trainer einmal aus dem übermächtigen Schatten seines Vorgängers Franz Beckenbauer. Als bester Deutscher rangiert Mario Gomez mit fünf Treffern auf Platz 11 der Rangliste. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Zusätzlich sind sechs Länder in Klammern aufgeführt, die erstmals nur unter neuem Namen bei einer EM teilnahmen.